Freitag, 16. Februar 2018

Chrysanthe Herz in 3D

Klöppelbrief aus: Neue Entwürfe in Chrysanthe- Technik (H. Glös und M. Wolter- Kampmann) Barbara Fay- Verlag)
Dieses Herz ist ein Werkstück für den workshop am 03./04. März 2018 in Neuwied.
Der Originalklöppebrief wurde auf 110% vergrößert.
Zum Einsatz kommen hier 12 Paar Klöppel Leinen Nel 80/3 (Goldschild ) o.ä.
Ich verwendete 8 Paar  Goldschildleinen Farbe weinrot Nr. 06,  2 Paar Goldschildleinen lachs Nr. 42 und 2 Paar Leinen Bakonie 50/2 pink Nr. 35
Das Leinenschlagband ist in einer Farbe gehalten. Beim Band aus geschnittenen Spinnen kommt durch verschiedene Farben eine interessante Musterung zustande.
Nach dem Zusammenklöppeln, Stärken und Abnadeln  wird der Kegel nach vorn gedrückt.

Mir hat es großen Spaß bereitet, dieses Herzchen zu klöppeln.Ich hoffe, meinen Kursteilnehmerinnen wird es ebenso gehen.

Mittwoch, 10. Januar 2018

s`Gravenmoerser Spitze

Lesezeichen aus s`Gravenmoerse 1 Bob- in kantklosmaterialen 2003 Schoonhoven
Ein  kleiner Ort in der Provinz Nordbrabant (Niederlande)gibt einer Spitzenart seinem Namen. In diesem Dorf  wurde seit langer Zeit geklöppelt.
Noch erhaltene Hauben aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sind mit dem einer speziellen Spitzentechnik verziert, die unter dem Namen s`Gravenmoerer bekannt wurde.
Ein besonderer Halbschlag- hier in kleinen Quadraten zu sehen kommt zum Einsatz. Ebenso ein kleines Qudrat im Leinenschlag, der auch auf "s`Gravenmoerser Art gearbeitet wird.
Der Grund zwischen den Motivenwird im geschlossenem Löcherschlag durchgeführt.
Ein weiteres Merkmal das " perkinneke" - (kleine Leiter), ein offener Rand.



Dienstag, 19. Dezember 2017

WORKSHOP BRUGGER BLUMENSPITZE 2

Nach dem workshop im Juni 2017 in Brugger Blumentechnik wird dieses Thema fortgesetzt.
Entwurf und Ausarbeitung Karla Bräuer

Am 03. und 04. März 2018 findet ein workshop Brugger Blumenspitze statt.


Ort:  Katholische Familienbildungsstätte, Wilhelm Leuschner Straße 5, 56564 NEUWIED

Zeit: an beiden Tagen jeweils von 9.00Uhr bis 17.00Uhr


Melden Sie sich bitte über die Familienbildungsstätte an oder senden mir ein Mail.
kloeppeln.kb@gmail.com

Materialien sind für Brugger Blumenwerk wie bei workshop 1.
Herz aus dem Buch Neue Schmuckstücke in Chrysanthetechnik von H. Glös und M. Wolter Kampmann
Es wird auch  Chrysanthe angeboten:
Dafür Taschentuchhäkelgarn o.ä. vorbereiten.


Mittwoch, 13. Dezember 2017

Klöppeln im Advent

Wie in jedem Jahr, wird auch 2017 viel für die Dekoration gearbeitet.
Im  Wohnzimmerdarf geklöppelter Schmuck nicht fehlen.

Ein neuer Engel ist diese Jahr entstanden. Er kann für 2,50 €(plus Versand) bei mir erworben werden. 
Schreiben Sie an: kloeppeln.kb@gmail. com.
Beim Schauklöppeln in der Seniorenresidenz Jeseits des Sees Strausberg kam es zur Begegnung zwischen Klöpplerin Beate und Weihnachtsmann.
Foto facebook
Einige meiner Entwürfe sind in einem sehr speziellen Kiezladen im Prenzlauer Berg, in der FACHFRAU BERLIN ( Bötzowstraße 38) zu sehen und käuflich zu erwerben.

Höhepunkt am 1. Adventabend - das traditionelle Pyramideanschieben in Tasdorf bei der Familie Martin.
Sehr stimmungsvoll war es,als  nachdem die Pyramide durch das dreifache " SCHIEB AN" zu drehen angefangen hatte, eine Trompeterin Weihnachtslieder spielte. Viele stimmten ein. Dannach wurde sich bei Schmalzbrot und Glühwein gestärkt. Einzelne Schneeflocken schwebten pünktlich ein. In der Werkstatt gab es in diesem Jahr Spielzeug aus DDR_ Zeiten zu sehen.
Mein Mann und ich haben als kleines Jubiläum - zum fünften Mal teilgenommen. Entsprechend viele Plaketten schmücken nun unser Haus.

Weihnachtsfeiern verschönern die Zeit bis zum Fest und geben die Möglichkeit zusammen zu kommen, gemeinsam zu essen, Bilanz zu ziehen und Ausschau auf das Kommende zu halten.
In der Klöppelgruppe Erkner gab es wieder einen Schmuckklöppel.